Antrag der Fraktion FDP/Piraten zur OECD-Studie: Chancen für Regionalentwicklung nutzen

Wie kann Nordwestmecklenburg von der Anbindung an die Metropolregion konkret profitieren? Welche Handlungsfelder gibt es für unseren Landkreis und welche Maßnahmen beispielsweise bei den Themen Verkehrsplanung, Bildung und Digitalisierung sind geplant? Dazu hatte die Fraktion FDP/Piraten bereits kurz nach Erscheinen der OECD Studie zur Regionalentwicklung einen Antrag gestellt. Diesen hat die Fraktion im Oktober noch einmal erneuert und wieder eingebracht. Mit Erfolg und der Zusage, dass die Landrätin von nun an regelmäßig im Kreistag über die fortlaufenden Ergebnisse und konkrete Maßnahmen berichten wird.

NWM ist Teil der Metropolregion Hamburg

Dazu Sabine Enseleit (stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Tourismus):“Die OECD-Studie enthält wertvolle Hinweise zur Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Metropolregion. Wir müssen jetzt die konkreten Handlungsfelder identifizieren und gezielt Verbesserungen für unseren Landkreis z.B. im Bereich Bildung, Verkehrsplanung und Digitalisierung ableiten. Dazu brauchen wir regelmäßige Updates und schnellstmöglich erste konkrete Ergebnisse“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Metropolregion abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.