Kreistag beschließt Antrag für Homeoffice und mobiles Arbeiten in der Kreisverwaltung

Viele haben in den letzten Monaten Erfahrungen mit Home Office gemacht oder arbeiten schon länger auch aus den eigen vier Wänden. Mobiles Arbeiten ist aus der modernen Arbeitswelt nicht wegzudenken.

Doch wie sieht es damit in der Kreisverwaltung aus ? Um dieser Frage nachzugehen, hat der Kreistag am 18.6.2020 auf Antrag der FDP/PIRATEN Fraktion die Verwaltung mit einer gründlichen Analyse der Situation beauftragt.

Es geht darum die Situation vor, während und nach der Coronakrise darzustellen und Verbesserungsbedarf auszuloten. Nicht zuletzt soll dabei eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie erreicht werden.

Dazu Dennis Klüver (sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Verwaltungsmodernisierung): “Home-office ist nicht nur eine Zwischenlösung während der Coronakrise, sondern ein Teil der Zukunft moderner Büroarbeit. Dabei sind geeignete Rahmenbedingungen zu schaffen und auch der Datenschutz zu beachten. Bisher geht man in der Kreisverwaltung viel zu zögerlich mit dem Thema um.”

Antrag als PDF

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.